Einseitige Schulterschmerzen?

Oktober 1, 2012 | Keine Kommentare

Die meisten Menschen schlafen – bewusst oder unbewusst – mit dem Rücken zum Partner ein. Chiropraktiker aus 10 dänischen Spezialkliniken fanden heraus, dass einseitige Schulterschmerzen, die keine organischen Ursachen haben, sich mit diesem Einschlafritual erklären lassen. In der Studie wurden 83 Personen mit einseitigen Schulterschmerzen zu ihrer Einschlafposition befragt. 67 Prozent, die regelmässig auf der Seite schliefen, gaben an, dass dies die schmerzende Schulterseite war. Bei 76 Prozent der Studienteilnehmern war die Schlafseite die vom Partner abgewandte Seite. Abhilfe könnte folglich ein Seitenwechsel schaffen. Damit würde die schmerzende Schulter nachts entlastet. Ob das Einschlafverhalten auch die Ursache der Schulterschmerzen war, konnte die Studie nicht nachweisen. Es wird weiter gef0rscht.

Kommentar schreiben


Keine Kommentare