SRF1 Gesundheit heute: Was hilft gegen schlechten Schlaf?

Juni 21, 2013 | Keine Kommentare

GesundheitSchlechter Schlaf ist weit verbreitet. Bei Frauen und bei Männern. Patientin Corinne M. hat schon immer viel zu viel von sich erwartet: im Job, zu Hause und in ihrer Freizeit. Das ging lange gut, irgendwann ging nichts mehr. Die Patientin konnte nicht mehr ein- und durchschlafen, fühlte sich müde und zerschlagen. Eine Abklärung in der Klinik für Schlafmedizin schuf Klarheit. Die Diagnose: Insomnie, das bedeutet Ein- und Durchschlafstörung. Ist die Diagnose gestellt, kann die Therapie beginnen. Denn gut schlafen kann man lernen. Anders ein Restaurantbesitzer. Er schlief schlecht, wachte nachts unbewusst auf und war am anderen Tag müde. Erst auf Drängen seiner Frau liess er sich schlafmedizinisch abklären und verbachte eine Nacht im Schlaflabor. Diagnose: Diese erfahren Sie im TV-Bericht der Sendung Gesundheit heute. Filmbeitrag: Was hilft gegen schlechten Schlaf

Kommentar schreiben


Keine Kommentare