„Powernaps sind die neuen Powersnacks“

Juni 27, 2016 | Keine Kommentare

…schreibt Christian Lauchenauer in seiner Bachelorarbeit zum Thema „Schlafen am Arbeitsplatz“. Der Bachelorstudent entwickelte in seiner BA-Abschlussarbeit im Fach Industrial Design an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW ein Konzept für eine Powernapping-Box für Büroräumlichkeiten. Mit der Idee einer Box – ähnliche eines kleinen Raumes – im Büroraum soll für Mitarbeitende eine ruhige, diskrete Möglichkeit zur Erholung, beispielsweise durch einen Kurzschlaf, geschaffen werden – gleichzeitig schottet die Box, durch ihre Konstruktion, nicht komplett von der Bürowelt ab. Auch eine lockere Unterhaltung, ein persönliches Telefongespräch oder ungestörtes Lesen ist in der Box möglich.

Christian Lauchenauer war für seine Recherchen Anfang Februar in der KSM in Bad Zurzach und befragte unsere Psychologin Sarah Rey und unsere Somnologin Dr. Katharina Stingelin rund um das Thema Powernapping in der Arbeitswelt.

Die KSM-Schlafspezialisten empfehlen Powernapping bei gesunden Schläfern gerne. Viele Menschen können mit einem Power-Nap von 10 bis 20 Minuten ihre Müdigkeit reduzieren und fühlen sich am Nachmittag leistungsfähiger als ohne diesen Power-Nap. Weitere Infos dazu im Blogbeitrag Ein Nickerchen gegen das Mittagstief.

Das KSM-Team gratuliert Christian Lauchenauer zu seinem kreativen und vielversprechenden Konzept und wünscht auch für das weitere Studium viel Erfolg und alles Gute.

Kommentar schreiben


Keine Kommentare