Statussymbol Ausgeschlafensein

September 22, 2016 | Keine Kommentare

stationaerer-aufenhalt

Nicht schlafen können, gereizt sein und Stress am Tag, Besorgnis um die Schlaf- und Erholungsqualität sowie unkontrollierbare Überaktivität und Anspannung – all das sind Zeichen einer unausgeschlafenen Gesellschaft. Denn neben Ernährung und Bewegung ist Schlaf die dritte wichtige Säule unserer Gesundheit und damit auch ein wichtiger Bestandteil für unsere Lebensqualität.

 

 

Schlafprobleme behandeln

Was viele nicht wissen: Schlafstörungen sind behandelbar. Die Klinik für Schlafmedizin (KSM) ist eine auf Schlaf spezialisierte Klinik und behandelt alle Arten von Schlafstörungen. Da Wirkung und Ursache einer Störung sehr individuell betrachtet werden müssen, bedarf es einer spezifischen und interdisziplinären Diagnose und Behandlung.

Nicht selten stellt sich heraus, dass Patienten gleichzeitig an drei oder mehr schlafstörenden Erkrankungen leiden. Hier bietet die KSM eine intensive Betreuung im Rahmen eines Stationären Aufenthalts an. Denn oft wird eine wirksame Behandlung erst durch die Entlastung von den Verpflichtungen des Alltags und des Berufslebens möglich.

Auszeit in der Schlafoase

Die stationäre Klinik der KSM gleicht einer wahren Schlafoase. Die Patienten sind in komfortablen Zimmern untergebracht – die Atmosphäre in ruhiger Lage im Kurort Bad Zurzach, die zahlreichen Freizeitangebote sowie die ergänzenden Therapieangebote von RehaClinic ebnen den Weg für eine erfolgreiche Behandlung, hin zum gesunden und erholsamen Schlaf.

Viele Patienten lernen neue Abläufe und Techniken fernab des Alltags deutlich schneller und nachhaltig. Eine ambulante Nachbehandlung sichert den Behandlungserfolg und am Ende eines ca. 3-Wöchigen Aufenthalts wird das Ausgeschlafensein zu einem echten Gewinn und zu einem neuen Statussymbol für eine gesunde Lebensqualität – Wer gut schläft ist leistungsfähig und kann aktiv am Leben teilnehmen.

 

Kommentar schreiben


Keine Kommentare